Sexueller Missbrauch ist ein ernstes Thema! Wenn du davon betroffen bist, oder jemanden kennst, bitte Wende dich an diese Stelle:
https://www.hilfetelefon.de/das-hilfetelefon.html

 

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen Till Lindemann, den Frontmann der Band Rammstein, offiziell eingestellt. Lindemann war mit schweren Vorwürfen sexueller Übergriffe und des illegalen Vertriebs von Betäubungsmitteln konfrontiert worden.

Keine ausreichenden Beweise gefunden

Nach einer umfassenden Auswertung der Beweismittel fand die Staatsanwaltschaft keine Anhaltspunkte, die die Vorwürfe gegen Lindemann stützen könnten. Insbesondere ließen sich keine Beweise dafür finden, dass er Frauen gegen ihren Willen sexuell belästigt oder ihnen betäubende Substanzen verabreicht habe.

Die Ermittlungen wurden ursprünglich aufgrund von Anzeigen und Medienberichten eingeleitet. Zeugen, die in den Medien zitiert wurden, konnten jedoch die Vorwürfe nicht bestätigen, und einige beriefen sich auf ihr Zeugnisverweigerungsrecht.

Auch die Anschuldigungen von YouTuberin Kyla Shyx und einer weiteren Frau namens Shelby Lynn wurden untersucht, konnten aber ebenfalls nicht verifiziert werden.

Zivilrechtliche Schritte von Lindemanns Seite

Lindemanns Anwälte kündigten an, rechtliche Schritte wegen der Darstellung ihres Mandanten in den Medien und sozialen Netzwerken zu unternehmen. Sie betonten, dass die Anschuldigungen unbegründet seien.

Band-Interne Meinungen

Während die Band Rammstein selbst keine offizielle Stellungnahme abgab, äußerte Schlagzeuger Christoph Schneider in einem sozialen Netzwerk seine persönlichen Ansichten zum Fall, er äußerte deutlich Zweifel an den Anschuldigungen gegen seinen langjährigen Bandkollegen und ihm sei auch nichts besonderes aufgefallen. Auch eine andere Frau meldete sich zu Wort und wollte sowohl von Lindemann als auch von Keyboarder Flake in den 1990er missbraucht worden sein.

Hilfe für Betroffene

Hilfe für Opfer sexualisierter Gewalt:
https://www.hilfetelefon.de/gewalt-gegen-frauen/sexualisierte-gewalt.html

Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt:
https://www.frauen-gegen-gewalt.de/de/hilfsangebote.html

Hilfe für Opfer von Vergewaltigungen:
https://www.soforthilfe-nach-vergewaltigung.de/

Nach oben scrollen