The Wheel – Coyote Mask – Epos zwischen Dreampop und Indie (Video) [ Indie Pop | Dream Pop ]

 

In einer Musiklandschaft in der oft vieles nur Lieblos auf den Profit angesiedelt ist, sind manche Künstler echt erfrischend und zeigen, wie handgemachte Musik heutzutage noch prächtig funktioniert. So wird bei dieser Produktion eine fantastische Melange aus Folk und Dreampop präsentiert, die an der Seite schimmernder Gitarrenriffs und samtiger Harmoniekaskaden tanzen, und es wird wird deutlich, dass The Wheel, auch bekannt als Avram Brown, ein Künstler ist, den man im Auge behalten sollte. The Wheel hat es geschafft, eine interdimensionale Pforte zu öffnen, die Indie-Folk-Rock in psychedelische Traumlandschaften einflicht, und präsentiert auf seinem selbstbetitelten Debütalbum eine reiche Palette aus melodischem Gesang und üppiger Produktion.

Das Echo von Coyote Mask

Der Song Coyote Mask ist ein Gefäß, um die transformative Kraft einer entgleitenden Liebe zu erforschen. Es ist eine zarte Ode an das Erwachen in einem Zustand der Ruhe, der nicht die Schwere der Einsamkeit trägt. Es ist eine tiefe Anerkennung der Verletzlichkeit, die nötig ist, um neuer Liebe beim Blühen zu helfen und Heilung zu ermöglichen, ohne sich in die Sicherheit tief verwurzelter Vermeidungsmuster zurückzuziehen. Die Verwendung eines Pianos, das einst dem rätselhaften Elliott Smith gehörte, mag von einigen als bloßer Zufall abgetan werden, für andere steht es jedoch als Beleg für die exquisite Schönheit des Zufälligen. Die klanglichen Verflechtungen weben The Wheel’s Coyote Mask in das musikalische Erbe Smiths ein, in größerem oder geringerem Ausmaß.

Ein Debüt, das verzaubert

The Wheel’s Debütalbum ist eine perfekte Einführung in das musikalische Herz und die lyrische Seele des Künstlers. Es fängt die Essenz dessen ein, was noch kommen wird, und lässt die Zuhörer nach mehr von dieser fesselnden Kunstfertigkeit verlangen. Die erste Single Coyote Mask zeichnet sich durch eine Steel-Gitarre, Schichten von nebelhaften Harmoniegesängen und einen von Brown gespielten Klavierpart aus, der mit einem Instrument aufgenommen wurde, das einst Elliott Smith gehörte.

Brown begann seine musikalische Reise bereits im Alter von fünf Jahren und hat sich seitdem musikalisch vollkommen ausgedrückt. Er hat seine musikalischen Ideen lange Zeit reifen lassen und ist nun bereit, sie mit der Welt zu teilen. Mit Beiträgen von Künstlern wie Blitzen Trapper’s Eric Earley und dem erfahrenen Session-Musiker Ralph Carney, in wahrscheinlich seinen letzten Sessions, ist dieses Album der aufrichtige Ausdruck eines Musikers, der gelernt hat, was es bedeutet, sich voll und ganz auszudrücken.

Die Wertung:

Songwriting: 8 von 10 Punkten
Komposition: 7 von 10 Punkten
Musikalische Fähigkeit: 9 von 10 Punkten
Produktion: 8 von 10 Punkten

Gesamtwertung: 8 von 10 Punkten

Das Fazit:

Avram Browns Projekt The Wheel verbindet auf der neuen Single Coyote Mask träumerischen Pop mit Folk-Elementen und schafft so ein Debüt, das sowohl lyrisch als auch musikalisch fesselt. Durch geschickte Indie-Einflüsse und meisterhafte Gitarrenriffs entsteht ein unvergessliches musikalisches Erlebnis, das die Zuhörer in seinen Bann zieht und nachhaltig beeindruckt. The Wheel ist somit eine echte Entdeckung für Liebhaber anspruchsvoller und tiefgründiger Musik.

Mehr zu The Wheel im Netz:

The Wheel – Die offizielle Webseite:
https://TheWheelMusic.com

The Wheel bei Facebook:
https://www.facebook.com/thewheelmusic

The Wheel bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/intl-de/artist/2YHiZJIrkZbiR02Yo09wRy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen