Der dritte Streich heißt III

US-Metal, NWOBHM, skandinavischer Death plus die deutsche Szene, weil man hier zuhause ist – das deckt schon ziemlich viel von dem ab, was Metalheads so kennen, andere Regionen fallen da etwas ab. Bekanntester Italo-Metal-Export ist wohl Luca Turilli und die Rhapsody-Ableger und ein paar mehr Namen sind schon noch bekannt – aber südlich der Alpen gibt es auch eine ganze Reihe toller Bands, die hier nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Aktuelles Beispiel: Die Damn Freaks. Seit 2017 aktiv, haben die Florentiner im Sommer ihr bereits drittes Album veröffentlicht – nach „Damn Freaks“ (2017) und „Love in stereo“ heißt es schlicht „III“.

Damn Freak - III
Damn Freaks: III

Wer den klassischen Metal liebt, kommt hier auf seine Kosten, echte Hardrocker sollten genauso in dieses 10-Track-Werk hineinhören. Abwechslungsreiche Songs (und: abwechslungsreich aufgebauten Songs!) überwiegend im Midtempo, aber mit einer intensiven Power kommen aus den Boxen. Vom Rocker bis zur Ballade (You ain’t around) ist alles dabei, top-produziert. Der saustarke Gesang von Giulio Garghentini trägt durch die einzelnen Lieder, Gitarrist Alex De Rosso (den manche vielleicht aus seiner Zeit bei Dokken kennen) weiß, wann sein Instrument den Lead übernehmen muss und wann er sich songdienlich zurücknehmen soll. Matteo Panichi (Drums) und Claudio Rogai (Bass) weben einen Rhythmus-Teppich, auf dem sich die Tracks perfekt entfalten können. Also insgesamt Heavy Metal mit dem gewissen Melodic-Appeal – Dokken als Referenz passt da ziemlich gut. Anhören!

10 Tracks, Spielzeit 38:36, Label: Andromeda Relix

Die Wertung

• Songs: 9 Punkte
• Produktion: 9,5 Punkte
• Originalität: 8,5 Punkte
Gesamtwertung: 9 Punkte

Damn Freaks

Die Damn Freaks, das sind:

Giulio Garghentini – Vocals
Alex De Rosso – guitars
Matteo Panichi – drums
C
laudio Rogai – bass

Fazit

9 von 10 Punkten – Frischer Metal mit hohe Spielkunst

Die Damn Freaks im Web

Video: My Resurrection

Damn Freaks bei Facebook:

https://www.facebook.com/DamnFreaks

Damn-Freaks-Spotify-Link:

https://open.spotify.com/intl-de/artist/6wCyIV5EPwhGD0rBILHBx1?si=ZwB7j1_9SzqQJ0fXcc7ZzQ

 

Nach oben scrollen